MB 300 SL - Modelle von

(Italien)

Diese Auflistung ist - je nach Gusto - zu vollständig (für Modellsammler mit Platzproblemen) oder vollkommen unvollständig (für absolute Bburago-Spezialisten). Letztere unterscheiden noch viel mehr Varianten, sichtbar vor allem am Unterboden ("Pins", Firmenlogo u.a.), bei der Ausführung und Anordnung der Decals, bis hin zur Verpackung. Unterschiedliche Verpackungen gibt es z.B. je nach Land, in dem das Modell vertrieben wird, durch Kartonvarianten der Kaffeeröster-Filialen, die Bburago-Modelle verkauften, oder aber auch bei Modellen des MB-Museums. Details zu weitergehenden Varianten listete Eberhard Flühs in einer dreiteiligen Serie im "modell magazin" (Flügeltürer Nr. 2/99 und 4/99, Roadster Nr. 6/99).
Die Aufstellung der 1:24-Modelle basiert auf den Informationen, die von Bburago-Sammler R. Lohwasser ins Internet gestellt worden sind.
Besonders unvollständig, ja geradezu rudimentär, sind meine Informationen zu Sondermodellen - wobei ich nur an von Bburago autorisierten Modellen interessiert bin. Ergänzungen willkommen! Nicht erwähnt werden hier Sondermodelle, die lediglich mit Aufklebern auf der OVP bzw. - bei den 1:24-Modellen - einen geänderten Aufkleber nur auf dem Plastiksockel tragen, ansonsten aber identisch mit einem Serienmodell sind. Ein bisserl mehr Mühe sollte es schon sein...
Vorsicht beim Ankauf von vermeintlichen Raritäten: Bedingt durch die Bauweise der Modelle können Teile leicht ausgewechselt werden. Darüberhinaus sind unautorisierte Bburago-"Sondermodelle" mit Phantasiebeklebungen bekannt. Die zahlreichen "offiziellen" Varianten erschweren die Einordnung erheblich, und das Preisniveau früher oder seltener Modelle liegt angesichts ihres relativ geringen Alters schon recht hoch. Außerdem sind die großen Bburago-Modelle beliebte Objekte für Airbrush-Künstler, die Roadster und Flügeltürer mit teilweise sehr schönen Motiven aufmöbeln.
Bausätze in den USA vertrieben von Testors; Kopien der 1:24-Modelle von Sunnyside/Superior (SS 7720). Gesuperte 1:18-Modelle von Bracchio & Götz, Giovanni Modelli und La Mini Miniera, ebenso auch in 1:24 von Bracchio & Götz. Drittanbieter von Bburago-Modellen verkaufen die Modelle unter "Playbear" oder "Premium Edition" (Deutschland) oder "Heritage Mint" (USA). ccccccc ccccccc ccccccc ccccccc ccccccc ccccccc ccccccc ccccccc ccccccc ccccccc ccccccc Cccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccc

1:18-Modelle

Teil 1: Roadster, Katalognr. 3023 / 3043 / 3343 / 7043

1.1 Standard-Roadster, Fertigmodell

1. 3023, reinweiß, innen rot, Scheibenfelgen (SCHF), schwarze Scheibenumrandung, 1995
2. 3023, cremeweiß, innen rot, SCHF, 1995
3. 3023, silber, innen rot, SCHF, überklebtes Vedes-Logo (siehe Sondermodelle), teilw. über Museum vertrieben, 1995
4. 3723, schwarz, IE creme, schwarzer Scheibenrahmen, auf Holzsockel, SCHF, geschlossene OVP braun gemasert, 1995
5. 3023, rot, innen hellbeige, SCHF m. silbernen Radkappen (ab 1997 rot); Armaturenbrett weißer Hintergrund, rote Instrumente; 1996
6. 3023 S, schwarz, innen hellbeige, SCHF, 1997
7. 3023, silber, innen hellbeige, SCHF silber, 1998 - 1999
8. 3023, beige, innen dunkelweinrot, SCHF silber, 1999
9. 3223, schwarz, IE hellbeige, Sitze braun, Decals SN 121 (Club de Automoviles Sport, Argentina '99), Serie Mille Miglia, 2001
10. 3223, rot, sonst wie Nr. 9, 2002

1.2 Roadster "Touring" (mit Gepäckbrücke und Koffer auf Heckklappe)

1. 3043, weiß, innen rot, Gepäckbrücke mit rotem Koffer auf  Heckklappe ("Touring"), SCHF weiß, 1997
2. 3043, rot, innen hellbeige, Gepäckbrücke mit braunem Koffer auf  Heckklappe ("Touring"), SCHF rot, 1997
3. 3343, rot, innen hellbeige, Gepäckbrücke mit braunem Koffer auf  Heckklappe ("Touring"), SCHF silber, 1999
4. 3343, silber, innen creme, Sitze braun, Gepäckbrücke mit hellbraunem Koffer auf  Heckklappe ("Touring"), SCHF silber, 2000

1.3 Roadster "Touring", Bausatzmodell

1. 7043, Roadster "Touring" (Gepäckbrücke mit Koffer auf dem Heck), silber, IE rot, Koffer braun, SCHF silber, 2001

1.4 Roadster, Sonder- und Werbemodelle

1. 3023, rot, innen beige, SCHF, MB-Museumsmodell in silberner OVP (Auflage 20.000); Armaturenbrett roter Hintergrund, weiße Instrumente; 1995
2. 3023, silber, innen rot, SCHF, Sondermodell für Vedes, 1995
3. cremeweiß, innen rot, mit Decals, SM für IG Bburago, 1995
4. silber, IE rot, Bracchio & Götz-SM "Automania - ...Modellbau Süd 1995" mit entspr. Druck auf der linken vorderen Motorhaubenecke, 1995
5. 3023, verchromt, IE rot, SM angeblich aus Italien, autorisiert?
6. silber, IE hellbraun, Sitze dunkelbraun, SCHF; "Touring"-Modell mit braunem Koffer auf Heckklappe; Modell und OVP Sonderbedruckung "PSV Eindhoven"

Anmerkung: Von der Fa. Bracchio & Götz gibt es diverse vermutlich autorisierte Varianten des Roadsters in von der Serie abweichenden Farben (s.a. 1:24 "Sonder- und Werbemodelle" Nr. 1).

Teil 2: Flügeltürer, Katalognr. 3013 / 3015 / 3513

2.1 Flügeltürer, "alte Serie", Grill mit chromfarbigem Hintergrund, Spurstange weiß, Bodenplatte mit Code

1. 3013, silber, Speichenfelgen (SPF), 1984
2. 3013, silber, innen rot, Scheibenfelgen (SCHF), 1984
3. 3013, dunkelrot, SPF, 1984
4. 3013, schwarz, SPF, 1984
5. 3015, cremeweiß, Startnr. (SN) 452, SPF, 1985
6. 3015, wie vor, aber Farbvariante altweiß
7. 3015, rot, versch. Decals, SN 58, SPF, 1985
8. 3015, dunkelrot, versch. Decals, SN 58, SPF, 1985
9. 3015, schwarz, versch. Decals, SN 58, SPF, 1985
10. 3015, silber, versch. Decals, SN 58, SPF & SCHF, 1985
11. 3015, reinweiß, SN 452, SPF, Mille Miglia, 1986
12. 3015, silber, SN 452, SPF, 1986

2.2 Flügeltürer, Grill-Hintergrund schwarz, Spurstange silberfarben, Bodenplatte ohne Code

13a. 3013, silber, innen rot, SPF, 1986
13b. 3513, dito auf Holz-Sockel
14. 3015, dunkelrot, innen rot, SPF
15. 3015, rot, versch. Decals, SN 58, SPF, 1987
16. 3015, dunkelrot, versch. Decals, SN 58, SPF, 1987
17. 3015, schwarz, versch. Decals, SN 58, SPF, 1987
18. 3015, silber, versch. Decals, SN 58, SPF & SCHF, 1987
19. 3015, silber, SN 452, SPF oder SCHF, 1987 (Neuauflage 1991 nur SCHF)
20. 3015, altweiß, innen rot/Sitze silber, SN 452, SPF, "Die-Cast"-Box "Mille Miglia", 1987 (?)
21. 3013, silber, innen rot, SCHF, 1987
22. 3015, schwarz, SPF, 1988
23. 3015, rot, SPF, 1988 (Neuauflage 1992, Werbemodell für "Motor Klassik" 1996)
24. 3013, cremeweiß, innen rot, SCHF, 1993
24a. 3513, dito auf Sockel, nur 1993
24b. 3513, dito auf Sockel, aber mit SPF, nur 1993
25a. 3013, silber, Neuauflage, innen erst rot, später hellbeige, SCHF, 1994
25b. 3513, dito auf Sockel (innen rot nur 1994)
26a. 3015, blaumetallic, innen rot, SPF, 1994
26b. 3015, wie vor, IE beige, SPF, 1994
27. 3015, braunmetallic, innen hellbeige, SPF, 1995
28. 3015 H, schwarz, innen rot, ohne Stoßstangen, schwarz/rot/goldener Streifen, SN 38, SPF, 1996
29. 3013, rot, innen beige, SCHF, 1996
30. 3013, dunkelrot, IE beige, SCHF, 1998
31. 3213, schwarz, innen creme, SN 417, SCHF, 1999 (Serie Mille Miglia)
32a. 3213, silbergraumetallic, IE hellbeige, Sitze dunkelbraun, SCHF; Decals: Mille Miglia-SN 295, Rallyestreifen; OVP Serie Mille Miglia ("Stoppuhr-OVP"), 2003
32b. 32813, wie vor, jedoch: IE dunkler/Sitze heller als 32a., neue OVP Special Collection d'blau/gelb, Lidl-Version
33. ?, hellbeige, IE rot, SCHF; OVP "Premium Edition" (Aldi-Version)
 

2.3 Flügeltürer, Kit, Katalognr. 7013 (mit beiliegenden Renn-Decals, bis 1995 auch Stoßstangen), wechselndes OVP-Design
1. Logo: großer dreidimensional dargestellter Schriftzug "Die-Cast / Metal Kit", Bburago-Logo gesondert; 2. Logo: Bburago-Logo und "Die-Cast" zusammengefaßt zu einem graphischen Objekt; 3. Logo: Bburago-Logo wieder einzeln, "Die-Cast / Metal Kit" in neuem Design; 4. Logo: Bburago-Logo einzeln, "Metal Kit" ohne "Die-Cast" in erneut verändertem Design (entsprechende Logos auch bei 1:24-Bausatz, s. u.)

1. silber, innen rot, schwarzer Grill, SP silber, SPF, beiliegende Renndecals mit SN 8, graue OVP mit hinterlegtem Gitter und Abb. eines silbernen Modells, 1. Logo, 1986
2. Modell wie 1., schwarze Verpackung mit Modellabbildung (silber) auf weißem Grund in goldenem Rahmen, 1. Logo
3. Modell wie 1., weiße Verpackung mit Modellabbildung (silber) auf weißem Grund in goldenem Rahmen, 2. Logo
4. schwarz, innen rot, SPF, beiliegende Renndecals mit SN 8, weiße OVP mit goldenem Rahmen und Abb. eines schwarzen Modells, 2. Logo, 1991
5. schwarz, SPF, beiliegende Renndecals mit SN 8, OVP mit Modellabbildung auf von hell nach dunkel verlaufendem Hintergrund, 3. Logo, 1995
6. silber, innen schwarz, SCHF, beiliegende Renndecals mit SN 105 "Carrera Panamericana", OVP weißer Hintergrund, Modellabbildung mit grünlichem Schatten, 4. Logo, 2000

2.4 Flügeltürer, Sonder- und Werbemodelle

1. dunkelrot, SPF, Decals "Philips Par 38 Economy", SM für Philips, 1988
2. weiß, mit D-Karte und schwarz/rot/gold-Streifen quer über Motorhaube dekoriert, Weihnachts-SM für Martor-Klingen, Auflage 1000, 1993
3a. schwarz, IE rot, SPF, SM für Tchibo, geschlossene schwarze Kartonverpackung "Tchibo" mit Modellabbildung, Best.-Nr. 35791
3b. wie 3a., aber weiße Kartonverpackung "Classic Cars" mit Modellabbildung, Best.-Nr. MH-24070
4. 3015 D, schwarz, Chromteile z. T. gold, innen rot, SPF, Sondermodell "Idee + Spiel", teilw. mit beigelegter "Idee + Spiel"-Telefonkarte, 1995
5. 3015 M, schwarz, innen rot/Sitze silber, ohne Stoßstangen, Beschriftung Stirling Moss / Denis Jenkinson sowie SN 428 u.a. Decals (Mille Miglia Storico), SPF, Diamonds-Verpackung (Original?), (auch? nur?) über MB-Museum vertrieben, 1996
6. verchromt "Daschowski", lim./num. Auflage 100, vom Veredler signierter Karton
7. silber, IE gelbl.weiß/Sitze silber (wie Serie), SPF (!), SM 10 Jahre Techno-Classica, Decals: TC-Logo auf Motorhaube sowie betexteter Abkleber quer am oberen Rand der Frontscheibe, auf Packung Bburago-Logos mit TC-Logo überklebt, 1998
8. silber, IE gelbl.weiß/Sitze silber (wie Serie); SCHF, SM für "Playbear" im silbergrauen Umkarton, 2001
9. "Wopf"-Kit; Bausatz; Werbemodell einer Fa. Wopf-Befestigungsmittel mit eigenem Karton, Abbildung des Flügeltürers im Renntrimm ohne Stoßstangen, rot lackiert mit blauen Applikationen und Startnummer "1" auf den Türen; Bburago gemarkt auf dem Wagenboden; Farbe der vorlackierten Karosserie rot. Wer weiß Näheres über die Entstehungsgeschichte dieses Bausatzes?
10. silbergraumetallic, IE gelbl.-weiß/Sitze silber, SCHF; Decals SN 94, "Speed & Design"-Sondermodell (autorisiert?)
11. weiß, SCHF, SM "999 Tage BSR-Modellautos", div. schwarze Decals auf Dach, Motorhaube und Seite, Bburago-OVP
12. rot, IE rot, SPF, SM BSR-Modellautos, SN 123 sowie diverse Decals, eigener BSR-Umkarton; 1993
 

1:24-Modelle

3a. Flügeltürer
1. Katalog Nr. 0122, weiß, SN 3, Carrera Panamericana-Decals, SPF, 1987
2. 0130, weiß, SN 3, Carrera Panamericana-Decals, SCHF, 1987
3. 0122, silber, SCHF, 1987
4. 0122, rot, SCHF, 1987
5a. 0132, schwarz, SPF, 1987
5b. 0300, Modell wie vor, Bestandteil eines Dreiersets mit u.a. einem roten Porsche
6. 0132, schwarz, SN 428, SPF, 1987
7. 5132, weiß, MB-Logo, SN 108, SPF, 1987
8. 0522, silber, SCHF, 1988 (2. Auflage 1991)
9. 1530, silber, SCHF, 1990
10. 1530, weiß, SCHF, 1990
11. 0522, rot, SCHF, 1990
12. 0522, silber, SN 3, Carrera Panamericana-Decals, SCHF, 1990 (auch mit Bestellnr. 1530?)
13. 0130, schwarz, SPF, 1990
14. 0130, rot, SPF, 1993
15a. 0522, rot, SCHF, SN 428 in weiß auf Haube und Türen
15b. wie vor, aber SN fünffach (zusätzlich auf Dach)
16. 0522, silber, SCHF, SN 37 schwarz in gelbem Feld auf Dach und Heckklappe, MB-Logo auf Motorhaube, Türenbeschriftung "3. Carrera Panamericana"
17. 0522, dunkelrot, SCHF, VIP Collection, 1999
18. 1222, silber/innen gelb, SN 259, SCHF, Karton mit Mille Miglia-Bedruckung, 1999
19. 0132, schwarz, rote SN 3 auf weißem, rotumrahmtem Kreis, SPF, OVP "Mercedes-Benz 300SL Rally"
20. 1530, schwarz, SPF
21. 0522, schwarz, SCHF, Vip Collection, 2001
22. 0132, rot, SCHF, SN 428 dreifach (Dach, Türen)
23. 0130, signalrot, SPF, Decals Carrera Panamericana, SN 3, ca. 1987
24. 0522, silbergraumetallic, SCHF, blaue SN 37 Türen u. Heck, MB-Emblem auf MH, D-Flagge 2x auf Dach
25. 0522, rot, SPF, blaue SN 37 Türen und MH, MB-Emblem auf Dach, D-Flagge auf Heck

3b. Flügeltürer, Kit
1. 5532, weiß, beiliegende Decals MB-Logo u. SN 108, SPF, OVP mit rotem Hintergrund, 1989
   a) mit altem "DieCast"-Logo (Logo 1, Beschr. siehe 1:18-Flügeltürer-Kit)
   b) mit neuem "DieCast"-Logo und kleinen Layout-Korrekturen (Logo 2, Beschr. siehe 1:18-Flügeltürer-Kit)
2. 5532, weiß, beiliegende Decals MB-Logo u. SN 108, SPF, OVP mit weißem Hintergrund, Modellbez. in schwarzem Balken, Logo 3 (Beschr. siehe 1:18-Flügeltürer-Kit)
3. 5532, weiß, beiliegende Decals MB-Logo u. SN 108, SPF, OVP mit vorne weißem, hinten schwarzem Hintergrund (Verlauf), Logo 3 (Beschr. siehe 1:18-Flügeltürer-Kit)
4. 5532, ?, beiliegende Decals MB-Logo u. SN 8, SPF, OVP mit Abb. eines schwarzen Modells mit SN 8 (wie 1:18-Version), Logo 4 (Beschr. siehe 1:18-Flügeltürer-Kit)

3c. Sonder- und Werbemodelle
1. nachtblau, autorisierte Motivlackierung im Vertrieb von Bracchio & Götz
2. 0522, silber, SCHF, blaue OVP der italienischen Ölfirma IP (Ölwechsel-Beigabe 1993)
3. rot, MB-Logo, SN 37, SPF, MB-Museumsmodell, 1995
4. 0522, silbergraumetallic, SCHF, IE creme, Werbemodell für Parfümhersteller "Aigner", schwarze Logo/Decals/Beschriftung auf Motorhaube und Heckklappe "Aigner / Parfüms / No. 2", rote Standard Bburago-OVP (autorisiertes Modell?)
5. silbergraumetallic, SCHF, Werbemodell für Eduscho in eigenem mit Modellabbildung bedrucktem Karton
 

1:24-Bausatz, in den USA von Testors in eigener Verpackung vertrieben

1. weiße Karosserie, schwarzes Chassis, gelblichweiße Sitze/Armaturenbrett, silbergrauer Innenraumboden
 

1:87-Modelle (Schlüsselhänger)

Flügeltürer aus Massivmetall silbern, Schlüsselanhänger, Bestellnummer der Serienversion 4513
1a. Serienversion; OVP: klein, rechteckig, darin Styroporformteil, Pappumverpackung weißer Hintergrund mit schräg verlaufendem silber-rot-blauem Streifen, Sichtfenster; Schlüsselring: rechteckig mit Karabinerverschluß
1b. wie 1a.; jedoch OVP: groß, quadratisch, Pappumverpackung silbergrauer Hintergrund; jedoch Schlüsselring: tropfenförmig mit Schraubverschluß
2a. Werbemodell in weißer Mercedes Benz-Museums-Verpackung mit dunkelrotem Samtsäckchen
2b. Werbemodell in silbergrauer Mercedes Benz Classic Collection (MBCC)-Verpackung mit silbergrauem Samtsäckchen
2c. wie 2b., jedoch in silbergrauer MBCC-Verpackung mit dunkelrotem Samtsäckchen
3. Sondermodell für den Mercedes Benz Modellauto-Club (MBMC), entspr. Gravur auf Motorhaube, dunkelrotes Samtsäckchen, 120 Expl., 1993
4. wie Nr. 3, jedoch vergoldet, 10 Expl., 1993
5. Werbemodell in silbergrauer, entsprechend betexteter Pappverpackung für Motor-Klassik
6. Stand-Werbemodell auf Pappschachtel (Schokolade von Günthart-Confiserie enthaltend), Schlüsselring und Kette fehlt, entsprechende Aufnahmeöffnung am Modell verschlossen
 

Die Bburago-Originalverpackungen
Die Original-Verkaufsverpackungen aller Bburago-Modelle sind mit ihren Styropor-Innenkartons und den großen Klarsichtfenstern recht aufwendig gestaltet und wurden im Lauf der Jahre immer wieder im Design der Bedruckung, der Form des Sichtfensters und der Größe verändert. Sehr alte Modelle erkennt man u.a. an dem recht simplen und einfarbigen Bburago-Schriftzug und dem dagegen sehr auffällig bunten und großen "DieCast Metal"-Logo. Bburago-Sammler kennzeichnen diese Verpackungen mit "5x DieCast" oder "4x DieCast", jenachdem, wievielmal man dieses Logo auf der Verpackungsversion findet. Alte Bburagos waren noch nicht wie die späteren in Serien wie "De Luxe", "Executive", "Diamonds", "VIP" oder "Special Collection" kategorisiert. Auch Schreibweise und Bezeichnung des 300 SL änderten sich im Lauf der Jahre. Hieß es zunächst "Mercedes 300SL", so firmierte das Modell anschließend als "Mercedes Benz 300SL", dann "Mercedes Benz 300 SL" und erst heute ist die Schreibweise mit "Mercedes-Benz 300 SL" völlig korrekt. Obwohl es bei den Bausätzen naturgemäß bei weitem nicht so viele Modellvarianten wie bei den Fertigmodellen gibt, existiert dennoch eine erstaunlich hohe Anzahl an unterschiedlichen Verpackungen derselben. So gibt es beim 1:18-Flügeltürer Kartons mit weißem Hintergrund und darauf abgebildetem schwarzen Modell, mit schwarzem Hintergrund und ebenfalls einem schwarzen Modell (dies freilich aus Kontrastgründen in einem hellen Rahmen), schwarzer Hintergrund und silbernes Modell, Hintergrund mit Verlauf von hell nach dunkel, hellgrauer Hintergrund mit feinmaschigem Gitter aus weißen Linien und silbernem Modell (vermutlich für den außereuropäischen Markt) etc. Besonders luxuriöse Verpackungen bei den Fertigmodellen aus dickem, gold oder silbern bedruckten Karton ohne Sichtfenster wurden den "De Luxe"- bzw. "Executive"-Modellen spendiert, die auch statt auf schnödes Plastik auf einen edlen Holzsockel geschraubt sind. Ergänzt wird diese Vielfalt durch einige ziemlich anders aussehende Sonderkartons für Werbemodelle (z.B. Tchibo, Eduscho, Mercedes-Benz Classic Collection bei den Fertigmodellen, oder Wopf beim Bausatz) oder Bburago-Fertigmodelle, die (z.B. als "Premium Edition" oder "Playbear"-Modelle) über Drittanbieter wie Aldi in Deutschland oder "Heritage Mint" in den USA vertrieben wurden oder werden, bzw. einen Bburago-Bausatz in 1:24, der in den USA als "Testors" angeboten wurde.
 

Korrekturen/Mitteilungen über hier nicht gelistete Modelle willkommen: eMail an webmaster@mb300sl.de

Zurück zur Herstellerliste

Zurück zum Katalog

© mb300sl.de 1999 - 2011 - home