MB 300 SL von

Teil A - V 221
Kat.-Nr. V 221; Hardtop-Roadster; ca. 1:60 (75 mm lang); Druckguß; eingesetzte Heckleuchten und Scheinwerfer; einteilige schwarze Kunststoffräder; bewegliche Türen; silberner angenieteter Boden mit Beschriftung "Mercedes 300SL / Siku (Logo) V 221 / Made in Germany"; mit bedruckter Pappschachtel "Super Serie Zinkguss", 1964

Erklärungen:
- Bei der vermutlich frühesten Version werden die Türscharniere von separat eingesetzten kupferfarbigen Spangen gehalten, das Inneneinrichtungs-Bauteil läßt links und rechts unterhalb des Armaturenbretts Raum für das Scharnier, die Türen lassen sich weit öffnen. Später wurden die Spangen weggelassen, dafür erhielt das Bauteil der IE
links und rechts unterhalb des Armaturenbretts Sockel, welche das Türscharnier führen und halten. Die Türen lassen sich bei dieser Version nur noch ca. 45 Grad öffnen.
- Die rottransparenten Rückleuchten wurden später von orange durchgefärbten ersetzt.
- Die einteiligen schwarzen Räder (R 1) erhielten bei der letzten Variante durchgesteckte Achsen mit pilzförmigen Verdickungen am Ende (R 2), die damit eine Art Radkappen darstellen. Die Variante R 1 gibt es auch mit silbern auflackierter Radkappe.
- Die Karosseriefarbe wurde zuletzt heller, hier unterschieden nach "verkehrsrot" (dunkler) und "orangerot" (heller).

Bekannte Versionen:

Nr.
Karosseriefarbe
Farbe IE
Farbe Lenkrad
Türscharnier-Halterung
Riffelung Tür innen
Rückleuchten
Räder
1.
verkehrsrot
grauweiß
gelb
eingesetzte Kupferspange
grob
rottransparent
R 1, einteilig schwarz
2.
verkehrsrot
grauweiß *
gelb
eingesetzte Kupferspange *
grob *
rottransparent
R 1, einteilig schwarz mit auflackierter Radkappe
3.
verkehrsrot
graubeige
schwarz
Inneneinrichtungs-Bauteil
fein
rottransparent
R 1, einteilig schwarz
4.
verkehrsrot
grünlichgelb
schwarz Inneneinrichtungs-Bauteil fein rottransparent
R 1, einteilig schwarz
5.
verkehrsrot
grünlichgelb
schwarz
Inneneinrichtungs-Bauteil
fein
rottransparent
R 2, einteilig schwarz mit durchgesteckter Achse
6.
orangerot
grünlichgelb
schwarz Inneneinrichtungs-Bauteil fein durchgefätbt orange
R 2, einteilig schwarz mit durchgesteckter Achse

* Kursive Schrift: Unsicher, da nur Fotoidentifikation




Türhalterung mit (oben) und ohne (unten) Kupferspange --> alle Fotos © Gerd Harmsen
Struktur der Türinnenverkleidung grob (oben) und fein (unten)
Unterschiedliche Türöffnungswinkel (oben), durchgefärbte orange Rückleuchten (unten)




Teil B - 1073
Kat.-Nr. 1073; Flügeltürer; Druckguß; ca. 1:55; "Fast wheels", Räder Typ 1: einteilig mit weiß aufgedruckter Felge und umlaufender Kante auf der Reifenlauffläche, Typ 2: andere Darstellung der Felge sowie zusätzlich beschriftet "Siku", Typ 3: silbergrauer Kunststoff-Felgeneinsatz und glatte Laufflächen; bewegliche Türen; neuere Modelle mit silbern bemalten Scheinwerfern und Stern auf Heckklappe; silberfarbene Bodenplatte (zunächst glatter Guß, später angerauhte Oberfläche); Bodenprägung älterer Modelle mit (u.a.) Nr. "1073" oder "CE 1073", später entfällt die Herkunftsbezeichnung "Made in W. Germany" (MiG), ab Modell 2001 neue Typographie der Bodenbeschriftung (dabei wird auch die merkwürdig versetzte Ziffer "2" aus der Angabe "215 PS" nach all den Jahren korrigiert); verkauft in Blisterverpackungen mit im Lauf der Jahre wechselndem Design

1. Serienmodelle
 
Nr. Karosseriefarbe Farbe IE Bemalung  BP MiG CE Räder-Typ Bemerkungen
1. ca. perlweiß (RAL 1013) rot nein glatt ja nein 1
2. ca. verkehrsrot (RAL 3020) rot nein glatt ja ja 2
3. ca. perlhellgrau (RAL 9022) rot nein glatt ja nein 2
4. silbergraumetallic (RAL 9006) rot nein glatt ja nein
2
Lackierung mit "Micro-Hammerschlageffekt
5. ca. (dunkleres) blutorange (RAL 2002) weiß nein glatt ja nein 2 seltene IE-Farbe
6. ca. verkehrsrot (RAL 3020) gelblichgrau nein glatt ja ja 2
7.  ca. blutorange (RAL 2002) hellgrau nein glatt ja ja 3
8. silbergraumetallic (RAL 9006) hellgrau nein glatt ja ja 3 Lackierung mit "Micro-Hammerschlageffekt
9. ca. kobaltblau (RAL 5013) hellgrau ja rauh nein ja 3 OVP teilw. m. Verkehrsschild
10. ca. (dunkleres) verkehrsrot (RAL 3020) hellgrau ja rauh nein ja 3 BP-Beschriftung neue Typo, 2001

2. Sonder- und Werbemodelle (MBCC-Museumsmodelle in zunächst schwarzer, später silberner Schachtel mit identischer Motivbedruckung, zuletzt neues Design und etwas anderes Format (mit Buchstaben-Ziffern-Kombination zur Unterscheidung der enthaltenen Modelle auf der Seitenklappe)
Modelle ohne Numerierung identisch mit Serienmodell und daher im Katalog nicht gezählt
 
Nr. Karosseriefarbe * Farbe IE Bemalung BP MiG CE Radtyp Bemerkungen/Motiv-Bedruckung
1. weiß rot nein glatt ja ja 2 MBCC-Modell, schwarze OVP
2. silbergraumetallic (RAL 9006) rot nein glatt ja ja 2 MBCC-Modell, schwarze OVP
--- silbergraumetallic (RAL 9006) rot nein glatt ja nein
2
MBCC-Modell, 2. silberne OVP (Ausf. wie Serienmodell)
--- ca. verkehrsrot (RAL 3020) rot nein glatt ja ja 2 MBCC-Modell, schwarze OVP
3. ca. verkehrspurpur (RAL 4006) gelblichgrau nein glatt ja ja 3 MBCC-Modell
4. ca. dahliengelb (RAL 1033) gelblichgrau nein glatt ja ja 2 MBCC-Modell
5. ca. ultramarinblau (RAL 5002) rot nein glatt ja nein
2
Tönungen, rötlich schimmernd; MBCC-Modell (?)
6.  ca. kobaltblau (RAL 5013) hellgrau ja rauh nein ja 3 MBCC, Sterne-Motiv, OVP Aufdruck "S"
7. ca. verkehrsrot (RAL 3020) gelblichgrau nein glatt ja ja 3 MBCC, Motiv "Europa-Rallye", OVP Aufdruck "R"
8. ca. kobaltblau (RAL 5013) hellgrau ja rauh nein ja 3 MBCC, Motiv "Europa-Rallye", OVP Aufdruck "R"
9. ca. (helleres) hellrosa (RAL 3015) blaßviolett ja glatt nein ja 3 MBCC, Motiv Clown, BP blaßviolett lackiert, OVP Aufdruck "C"
10. hellblau hellgrau ja rauh nein ja 3 MBCC, Motiv Wassertropfen, OVP Aufdruck "D08"
11. ca. (metallic) türkisgrün (RAL 6016) hellgrau ja rauh nein ja 3 MBCC, Motiv Sonnen, OVP Aufdruck "D09"
12. ca. verkehrsschwarz (RAL 9017) hellgrau ja rauh nein ja 3 MBCC, Motiv Mille Miglia SN 428, OVP Aufdruck "D10"
13. ca. verkehrsrot (RAL 3020) hellgrau ja rauh nein ja 3 MBCC, Motiv "World Rallye 96", OVP Aufdruck "D11"
--- ca. kobaltblau (RAL 5013) hellgrau ja rauh nein ja
3
MBCC, OVP Aufdruck "D11", (Ausf. wie Serienmodell) 
14. dahliengelb (RAL 1033) hellgrau nein glatt ja ja 2 blaue Kotfl.rauten, SN 11, Druck Siku-Sammlertreffen 97, Aufl.100
15. weiß graubeige nein glatt ja ja 2 Aufdruck Herberts STANDOX Autolack
16. saphirblau (RAL 5003) hellgrau ja rauh nein ja 3 Bedruckung "Wegman Floral Foam", eigene OVP, limitiert 60 Expl.
17. weiß ? ? ? ? ? ? Bedruckung "Wegman Floral Foam"
18. rot hellgrau nein glatt ja nein 2 Bedruckung "Wegman Floral Foam"
19. silbergraumetallic hellgrau nein glatt ja nein
2
Bedruckung "Wegman Floral Foam"
20. silbergraumetallic rot nein glatt ja nein
2
Bedruckung "Wegman Floral Foam", eigene OVP, limitiert 60 Expl.
21. rot rot nein glatt ja ja 2 MBCC, aus Kinderautomodell-Koffer (mit Transporter u. MB 280 G)
22. ca. verkehrsrot (RAL 3020) hellgrau nein rauh ja ja
2
weiße Bedruckung "TRW" Motorhaube (US-Kolbenhersteller)
23. kobaltblau (RAL 5013) hellgrau ja rauh nein ja
3
weiße Bedruckung "TRW" Motorhaube (US-Kolbenhersteller)
24. ca. verkehrsrot (RAL 3020) hellgrau ja glatt nein ja
3
weiße Bedruckung "TRW" Motorhaube (US-Kolbenhersteller)
25. ca. kobaltblau hellgrau ja rauh
nein ja
3
Aufdruck MH "Fahrschule/Zöllner/wünscht/gute/Fahrt"
26.
saphirblau (RAL 5003) hellgrau
ja
rauh
nein
ja
3
Aufdruck MH "Gute Fahrt/wünscht/Fahrschule/Zöllner"
27.
saphirblau (RAL 5003) hellgrau
ja
rauh
nein
ja
3
Aufdruck MH "Heiko Rieks/PhoenixContact/Logo "75")
28.
saphirblau (RAL 5003) hellgrau
ja
rauh
nein
ja
3
Aufdruck MH "Gute Fahrt wünscht Volkers's (sic!) Fahrschule Blomberg" (Aufl. 150), 1998

3. Vorserienmodell / Kuriosität

1. blau-rötliche Probelackierung mit Tönungsvarianten, IE rot, Räder mit Siku-Beschriftung, alte Bodenplatte mit "Made in Germany", ohne CE-Zeichen. Ein Besucher dieser Homepage hat berichtet, daß dieses Modell zunächst als Werksmuster mit Sonderfarbe hergestellt wurde, und später als Sondermodell in den Handel kam - Gerüchten zufolge durch das Mercedes-Benz-Museum (MBCC). Da dieses Modell recht häufig vorkommt, scheint sicher, daß es nicht nur eine Musterlackierung der Fa. Sieper war - für eine größere Verbreitung als MB-Museumsmodell spricht, daß Mercedes-Benz mehrere zur Serienfarbe abweichende, aber ansonsten unbedruckte Siku-300 SL über das Museum vertrieben hat. Daher ist es bis auf weiteres oben unter Sonder-/Werbemodelle unter der Nummer 5 gelistet und gezählt. Wer weiß darüber genaueres?
2. Plastikmodell in rot: Dieses Modell wurde 2002 beim Auktionshaus Lösch versteigert. Es soll sich um ein Handmuster aus dem Siku-Archiv handeln. Vom Bild her zu urteilen, entspricht die Form bereits dem Die-Cast-Serienmodell; die Räder scheinen dem oben beschriebenen Typ 1 zu entsprechen. Da dieses Modell nicht im Handel war, wird es nicht in die Zählung aufgenommen.
3. Silbergraues Modell entsprechend Serie Nr. 5, BP jedoch ohne Katalognummer "1073". Weiß jemand etwas über die Herkunft dieses Modells?

* Wenn keine RAL-Farbe angegeben wurde, lag das Modell nicht zum Vergleich vor oder die Farbe ist in der (kleinen) RAL-Karte nicht enthalten (Werbemodell Nr. 9). Weitere Informationen zur RAL-Farbbestimmung hier.

Sicher existieren weitere Farben bzw. Werbemodell-Varianten.

Teil C - 1470
Kat.-Nr. 1470; Flügeltürer; Druckguß; ca. 1:55; aus neuer Form mit mehr Details; neue, originalgetreuere Felgen/Radkappen-Einheit; transparente Scheinwerfereinsätze; Nummerschilder "SI-KU 218"; schwarze Kunststoff-Bodenplatte; Blisterpackung; 2007

1. silbergraumetallic, IE grau
2. schwarz, IE rot, Motorhaube silber; Scheibenrahmen gesilbert; OVP Display-Faltschachtel "Blackline"; Sondermodell zur IAA 2008
3. wie Nr. 2, jedoch: Aufdruck auf MH "2010 / Gratis Rallye / SSC", Sondermodell des Siku-Sammler-Clubs, OVP neutrale weiße Pappfaltschachtel mit Siku-Logo
4. silbergraumetallic, IE grau; Sondermodell Siku-Sammlerbörse 2011 im Boxenstop-Museum Tübingen, Haubenbedruckung schwarzrotes Emblem Boxenstop-Museum sowie seitlich unter den Türen Logo des Museums; OVP Blechdose mit Einleger; limitierte & numerierte Auflage 130; 2011
5. weiß, IE ca. weinrot; rote Keile auf den Kotflügeln, neu gestaltete fünfarmige, silberne Speichenfelgen; 2011
 

Korrekturen/Mitteilungen über hier nicht gelistete Modelle willkommen: eMail an webmaster@mb300sl.de

Zurück zur Herstellerliste

Zurück zum Katalog

© mb300sl.de 1999 - 2014 - home